BVPI Arbeitstagung 2019 Hannover
BVPI Arbeitstagung 2019 Hannover

BVPI Arbeitstagung 2019

am 13./14. September 2019 in Hannover

Kennen Sie Hannover? Das jahrelang durch die Medien gepflegte mäßige Image hat Hannover längst hinter sich gelassen. Hannover präsentiert sich heute als grüne Stadt der kurzen Wege mit einem von großer Entspanntheit geprägtem Lebensgefühl, als weltweit bekannter Forschungs- und Wissenschaftsstandort, als Kunst- und Museumsmetropole, die einzigartigen Exponaten und wertvollen Sammlungen eine Bühne bietet und als Gastgeber der Hannover Messe, der weltweit bedeutendsten Industriemesse.

Über seine Grenzen hinaus ist Hannover auch für die Herrenhäuser Gärten bekannt. Das Schloss Herrenhausen, das ursprünglich Ausgangspunkt für die Planung des großen Gartens war, wurde im zweiten Weltkrieg zerstört und erst 2011/12 mit finanzieller Hilfe der Volkswa-genstiftung mit historischer Fassade als modernes Veranstaltungszentrum wiederaufgebaut.
Hier findet die diesjährigen Arbeitstagung der BVPI am 13./14. September 2019 statt, zu der die Landesvereinigung Niedersachsen und die BVPI herzlich einladen.

Die Teilnehmer erwartet eine Reihe hochkarätiger Vorträge zu aktuellen baurechtlichen und bautechnischen Themen.

Abgerundet wird das Programm durch ein vielfältiges Tourenangebot für die Begleitpersonen und dem am Freitagabend stattfindenden Landesabend.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist BVPI Mitgliedern und geladenen Gästen vorbehalten.

Fachprogramm

Freitag, 13. September 2019

09.00 Uhr

Eröffnung und Begrüßung durch den Präsidenten der BVPI

 

Politisches Grußwort Stefanie Nöthel, Abteilungsleiterin „Städtebau und Wohnen",
Niedersächsisches Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz

09.30 Uhr

Aktueller Bericht aus dem DIBt

 

Dipl.-Ing. Gerhard Breitschaft, Deutsches Institut für Bautechnik (DIBt)

10.10 Uhr

Infraleichtbeton – einfaches Bauen ist wieder möglich

 

Prof. Dr. sc.techn. Mike Schlaich, TU Berlin, Institut für Bauingenieurwesen,
FG Entwerfen und Konstruieren – Massivbau, schlaich bergermann partner sbp gmbH, Berlin

10.50 Uhr

Kaffeepause

11.20 Uhr

Grenfell Tower Fire London – the consequences for regulation

 

Dame Judith Hackitt DBE FREng, Chair of the UK manufacturing trade body EEF

12.00 Uhr

Bautechnische Probleme bei Windenergieanlagen

 

Dr.-Ing. Claus Goralski, Hegger und Partner Ingenieure GmbH, Aachen

12.40 Uhr

Mittagspause

 

Die Vorträgezu den Themenblöcken „Bautechnik" und „Brandschutz" finden zeitlich parallel statt.

BAUTECHNIK

13.30 Uhr

Dauerbrenner früher oder später Zwang – Welche Risskonzepte für dünne oder massige Betonteile sind dabei in Planung und Ausführung zweckmäßig?

 

Prof. Dr.-Ing. Frank Fingerloos, Deutscher Beton- und Bautechnikverein E.V., Berlin

14.10 Uhr

Frischbetonverbundabdichtungen – Möglichkeiten und Einsatzgrenzen

 

Dr.-Ing. Knut Herrmann, Materialprüfanstalt für das Bauwesen, TU Braunschweig,
Fachbereich Konstruktionen und Baustoffe


oder

BRANDSCHUTZ

13.30 Uhr

Risikopotential von Elektrofahrzeugen im Brandfall

 

Dipl.-Ing. Thorsten Prein, Büro für Brandschutz, Bergisch-Gladbach

14.10 Uhr

Einsatzgrenzen der Feuerwehr bei Bränden in Industriebauten –
Inwiefern sind Theorie und Praxis voneinander entfernt

 

Dipl.-Ing. Alexander Wellisch, Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Inneres und Sport - Feuerwehr

14.50 Uhr

Kaffeepause

15.20 Uhr

Offshore-Windenergieanlagen

 

Prof. Dr.-Ing. Peter Schaumann, Leibniz Universität Hannover, Institut für Stahlbau

16.00 Uhr

Offshore-Windenergieanlagen – Detailprobleme

 

Dr.-Ing. Falk Lüddecke, Jörss-Blunck-Ordemann GmbH, Hamburg

 

ca. 17.00 Uhr Ende Vortragsveranstaltung 1. Tag

 

Samstag, 14. September 2019

9.30 Uhr

Tragende und raumabschließende Holzbauteile in hohen Gebäuden

 

Prof. Dr.-Ing. Stefan Winter, Technische Universität München, LS für Holzbau und Baukonstruktion,
bauart Konstruktions GmbH & Co.KG, Lauterbach-München-Darmstadt-Berlin

10.10 Uhr

Das erste Holz-Hochhaus Deutschlands SKAIO Heilbronn-
Bautechnische Herausforderungen aus Sicht der Ausführung

 

Dipl.-Ing. (FH) Anders Übelhack, Züblin Timber GmbH, Aichach

10.50 Uhr

Kaffeepause

11.20 Uhr

Brenner Basistunnel – Multidisziplinäre Planung und Ressourceneffiziente Bautechnik

 

O. Univ. Prof. Dipl.-Ing. Dr.phil. Dr.techn. Konrad Bergmeister MSc. Ph.D.
Vorstand Brenner Basistunnel BBT SE, Universität für Bodenkultur Wien, Institut für konstruktiven Ingenieurbau

12.00 Uhr

Tragwerksplanung für das Berliner Schloss / Humboldt-Forum

 

Dipl.-Ing. Bernd von Seht, Wetzel & von Seht Hamburg
Dr.-Ing. Michael Stauch, Specht, Kalleja und Partner GmbH, Berlin

12.40 Uhr

Mittagsimbiss

13.30 Uhr

Festvortrag: „Always on" - Wie verändert die permanente Vernetzung unseren Alltag?

 

Univ.-Prof. Dr. Christoph Klimmt, Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover,
Institut für Journalistik und Kommunikationsforschung

 

Alle Begleitpersonen sind zum Festvortrag und zum Mittagsimbiss herzlich eingeladen.

 

Download Fachprogramm (PDF)

Tagungsort

Schloss Herrenhausen
Herrenhäuser Straße 5
30419 Hannover

Anmeldung

Anmeldefrist: 16.08.2019

Anmeldung Mitglieder

Anmeldung Gäste

Hotelbuchung

Buchungsfrist: 15.07.2019

Buchungsportal

Downloads

Fachprogramm

Begleitprogramm

Kontakt

Bundesvereinigung der Prüfingenieure für Bautechnik e.V.
Kati Saeland
Kurfürstenstraße 129
10785 Berlin

Tel: +49 30 3198914 0
Mail: saeland@bvpi.de