BVPI - Prüfingenieure
BVPI - Prüfingenieure

Bautechnische Prüfung in Deutschland

Aus Artikel 2 des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland ergibt sich für den Gesetzgeber die Verpflichtung, Schäden infolge des Versagens baulicher Anlagen von Nutzern und von der Öffentlichkeit fernzuhalten. Umgesetzt wird diese Verpflichtung in Deutschland über die unabhängige bautechnische Prüfung nach dem Vier-Augen-Prinzip. Von den Obersten Bauaufsichtsbehörden anerkannte Prüfingenieure erfüllen im Auftrag des Staates diese hoheitliche Aufgabe. mehr ...

Der Prüfingenieur prüft i.d.R. im Auftrag der Bauaufsicht die Einhaltung der öffentlich-rechtlichen Bestimmungen sowie anerkannten Regeln der Technik hinsichtlich der Standsicherheit und des Brandschutzes. Der Prüfingenieur ist als beliehener Unternehmer in das behördliche Verfahren eingegliedert, ist hoheitlich tätig und unterliegt der Fachaufsicht der Obersten Bauaufsichtsbehörden. Bautechnische Prüfung umfasst die:

  • Prüfung der Nachweise der Standsicherheit und des Brandschutzes
  • Prüfung der Ausführungsplanung
  • stichprobenhafte Überwachung der Bauausführung

Kontakt

Bundesvereinigung
der Prüfingenieure
für Bautechnik e. V.

Kurfürstenstraße 129
10785 Berlin

Geschäftsführer: 
RA Henning Dettmer

Tel: +49 30 3198914 0

Mail: info@bvpi.de

Interview

Interview Markus Wetzel

Kontrolle schafft Sicherheit

Interview mit Dr.-Ing. Markus Wetzel
Mitglied des Vorstandes der BVPI

Studie

Studie Wirksamkeit Bautechnischen Prüfung

Studie zur Wirksamkeit der Bautechnischen Prüfung, vpi-Brandenburg

Rechtsgrundlagen

Bauordnungsrecht

Bauordnungsrecht ist Ländersache

Das Bauen und auch das Prüfwesen sind in Deutschland föderal organisiert. Gesetzliche Grundlage für das Bauen im Bereich des privaten und gewerblichen Hochbaus bilden die Landesbauordnungen der 16 Bundesländer. Diese regeln in unterschiedlicher Weise die Prüfpflicht für Bauvorhaben.

Für die Verkehrsträger Straße, Wasserstraße und Eisenbahnen sind besondere Regelungen zu beachten.

Qualifikation / Anerkennung

Prüfingenieure sind fachlich hochqualifizierte Bauingenieure, die durch die Obersten Bauaufsichtsbehörden der Bundesländer eine persönliche Anerkennung und Zulassung für folgende Fachrichtungen erhalten:

  • Massivbau
  • Stahl- und/oder Metallbau
  • Holzbau
  • Brandschutz/vorbeugender baulicher Brandschutz

Gemäß Bauprüfverordnungen der Bundesländer erfolgt die Berufung zum Prüfingenieur nach strengen Auswahlkriterien.

Abrechnung

Gebühren für die bautechnische Prüfung sind vom Gesetzgeber klar geregelt.

Die Abrechnung der Gebühren für die bautechnische Prüfung erfolgt auf Grundlage der Gebührenordnungen in den Bundesländern.
Die Kostenermittlung erfolgt in vielen Bundesländern über eine Bewertungs- und Verrechnungsstelle (BVS).